Interpon HT

Interpon HT – hitzebeständige Pulver

Pulverlacke sind ziemlich widerstandsfähig und eignen sich für viele verschiedene Anwendungen. Bei Beschichtungen für Gegenstände wie Grills, Kamineinsätze oder Schalldämpfer wird es richtig heiß. Unsere Interpon HT Pulverlacke können selbst bei anspruchsvollsten Anwendungen, die Wärmebeständigkeit erfordern, mit vielen etablierten Nasslacken mithalten.

Interpon HT ist eine Palette an Pulverlacken, die speziell für Anwendungen entwickelt wurden, bei denen die Beschichtung Temperaturen von 200 °C bis hin zu extremer Hitze bei 550 °C standhalten muss.
Die gute Leistung dieser Pulverlacke bei hohen Temperaturen ist auf die Verwendung von wärmebeständigen Silikonpolymeren zurückzuführen. Produkte mit höherem Silikongehalt zeichnen sich durch eine bessere Leistung bei hohen Temperaturen aus. Andere organische Polymere werden bei höheren Temperaturen abgebaut und nur das Silikon bleibt übrig. Das bedeutet: Je mehr Silikon enthalten ist, desto größer der Anteil der Beschichtung, der unter Wärmeeinwirkung intakt bleibt.

Das Interpon HT Angebot

Serie Chemie Max. Spitzentemp. °C Max. Betriebstemp. °C
Interpon HT 350 Epoxid/Acryl/Silikon 350°C < 300°C
Interpon HT 450 Acryl/Silikon 450°C 400°C
Interpon HT 550 100 % Silikon 550°C 500°C

Farben und Spezialeffekte

Interpon HT ist in verschiedenen Farben und mit unterschiedlichen Effekten erhältlich. Die folgende Tabelle gibt mehr Informationen. Sie können sich für weitere Optionen außerdem an einen unserer Experten wenden.

Serie Farben Aussehen Glanz
Interpon HT 350 Farben möglich, einschließlich weiße Metallic-Töne Glatte, feine Struktur Glänzend, seidenglänzend, matt (feine Struktur)
Interpon HT 450 Graue/Schwarze Metallic-Töne (Chrom, Aluminium, Glitzer …) Feine Struktur Matt (feine Struktur)
Interpon HT 550 Dunkelgraue/Schwarze Metallic-Töne (Glitzer) Feine Struktur Matt (feine Struktur)

Anwendungsgebiete für Interpon HT

Interpon HT Pulverlacke eignen sich für die Verwendung mit Stahl, Gusseisen, Aluminium, Aluminiumguss und aluminiertem Stahl.

Der Einsatz von Interpon HT wird für Produkte mit metallischen Teilen empfohlen, die über einen längeren Zeitraum Temperaturen zwischen 200 °C und 500 °C ausgesetzt sind, beispielsweise:

  • Herd- und Koch-Zubehör, Holz- und Pelletöfen, Kamineinsätze
  • Abzugsanlagen (z. B. Abluftrohre für Herde)
  • Grills
  • Leuchten
  • Schalldämpfer für Generatoren, Motorräder und Traktoren

Weitere Vorteile hitzebeständiger Beschichtungen

  • Glanz- und Farbbeständigkeit – kein Verblassen des Glanzes/der Farbe durch Wärmeeinwirkung
  • Hervorragende Beständigkeit gegen Schichtentrennung
  • Hervorragende Rissfestigkeit
  • Hervorragende Korrosionsbeständigkeit
  • Höhere Kratzfestigkeit (im Vergleich zu Nasslack)
  • Einschichtauftrag

Und selbstverständlich besitzen auch Interpon HT Pulverlacke alle mit dieser Technologie verbundenen Vorteile in Sachen Nachhaltigkeit, wie beispielsweise keine Lösemittel und keine VOC-Emissionen.

Vorbehandlung des Untergrunds

Wie bei den meisten Beschichtungen ist auch beim Einsatz von Produkten mit hoher Betriebstemperatur die richtige Vorbehandlung des Untergrunds von entscheidender Bedeutung für die Leistung, insbesondere die Haftung. Die jeweilige Vorbehandlung hängt von dem Untergrund ab, auf den der Lack aufgebracht wird. Bei einigen Anwendungen kann Abstrahlen sinnvoll sein. Eines gilt jedoch für alle Untergründe: Die Fläche muss frei von Öl, Fett, Zunder, Rost und anderen Verschmutzungen sein. Wir empfehlen Ihnen nachdrücklich, zu prüfen, ob Ihr Vorbehandlungs- und Beschichtungsprozess für Ihre konkrete Anwendung geeignet ist.

Anwendung und Aushärtung

Interpon HT Pulverlacke können mit normaler elektrostatischer Ausrüstung bei 45-65 µm aufgetragen werden. Bei nichtmetallischen Pulvern kann bis zu 20 % recycelt werden. Der Härtungszeitplan ist wie folgt (Objekttemperatur):

  • >20 Minuten, 210°C
  • >15 Minuten, 220°C
  • >10 Minuten, 230°C (nur für Interpon HT 550)

Interpon HT Pulverlacke können bei < 27 °C sechs Monate lang gelagert werden.