Allgemeine Industrie

Die Solar-Photovoltaik-Industrie (PV) konnte sich in den letzten Jahren erheblich entwickeln und wird in den nächsten Jahren voraussichtlich ein Wachstum von 30 % erfahren. In diesem faszinierenden Markt werden in der Regel flüssige Beschichtungen oder anodisierte Lacke verwendet, während Pulver ein relativ neues Konzept darstellt. Mehrere einzigartige Herausforderungen gibt es in dieser Branche – 25 Jahre im Außenbereich ist nur die minimale Anforderung an eine Beschichtung; Schutz der Strukturfestigkeit der Solarpanele und Prävention von Korrosion sind von oberster Wichtigkeit.

Green Volts, ein PV-Unternehmen mit Sitz in den USA, verwendet eine patentierte CPV (konzentrierte Photovoltaik)-Technologie und baut die größte CPV-Kraftanlagen in den Vereinigten Staaten. Bei dem Projekt sind 25 Jahren Korrosionsschutz und ein besonderes Maß an UV-Schutz in der (C4-)Umgebung Pflicht. Heute sind die Tracker-Teile mit Pulverbeschichtungen versehen, wodurch dieser grüne Energieversorger noch grüner wird.

Die Aquence Autophoretic Grundierung von Henkel sowie das extra langlebige Beschichtungssystem von AkzoNobel, mit denen GreenVolts beliefert wird, konnten wiederholt sogar E-Coat als Kantenschutz und den langen Beschichtungsschutz auf der Innenseite von Rohren übertreffen.

Beschichtete Produkte: Stützstrukturen und Schützen

Mehr Informationen über Solarpanele erhalten Sie bei GreenVolts unter http://www.greenvolts.com/